Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Mitteilungen aus der GR-Sitzung vom 27. Januar 2021

29. Januar 2021

An seiner Sitzung vom 27. Januar 2021 hat der Gemeinderat unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

Einbürgerungsgesuche
Der Gemeinderat hat diversen Schweizer Bürgern das Bürgerrecht der Gemeinde Rüschlikon verliehen und Gesuche von ausländischen Staatsangehörigen mit einem positiven Gutachten an die nächste Gemeindeversammlung weitergeleitet.

Abteilung Bildung - Stellenplan
Das grosse Wachstum der Primarschule in den letzten 10 Jahren, die Übernahme von neuen und die Zunahme von bestehenden Aufgaben, macht sich seit längerem auch in der Administration der Schule bemerkbar. Die Schulverwaltung hat ihre Kapazitätsgrenzen erreicht. Auf Antrag der Bildungsvorsteherin hat der Gemeinderat deshalb reagiert und einer Stellenaufstockung um 30% in der Abteilung Bildung zugestimmt. Der Stellenetat in der Schulverwaltung beträgt neu ab dem 1. Juni 2021 30%.

Inländische Entwicklungshilfe Dalpe (TI)
Seit vielen Jahren unterstützt die Gemeinde Rüschlikon Gemeinden in den Berggebieten der Schweiz mit je Fr. 40'000.00 pro Jahr, jeweils über acht Jahre. Anlässlich der GR-Sitzung vom 13. Dezember 2017 wurde für das Jahr 2017 und die Folgejahre 2018–2022 die Bürgergemeinde Dalpe (Patriziato di Dalpe) bestimmt. Zu Dalpe besteht über den Ferienkolonieverein Rüschlikon bereits eine langjährige und gute Beziehung. In den Jahren 2017 und 2018 wurde das Projekt «Pflege und Erneuerung des Schutzwaldes Bosco Grande» mit je Fr. 40'000.00 unterstützt. Ein sehr willkommener Beitrag, der auch für die weiteren Projekte wie Alpe Geira wichtig ist um diese vor Naturgewalten (Lawinen, Murgänge) zu schützen. Diese Schutzmassnahmen sind erfolgt, damit kann die Bürgergemeinde auch weitere von der Schweizer Berghilfe (Patenschaft für Berggemeinden) unterstützen Projekte angehen. Im Jahr 2019 wurde der Beitrag von Fr. 40'000.00 für die Sanierung und Umnutzung des bisher provisorisch als Unterkunft genutzten Stalls (Baujahr 1954) eingesetzt. Das Projekt sieht im EG ein einfaches Restaurant mit 32 Plätzen, eine Bar / Tisch für den Verkauf lokaler Produkte sowie die WC-Anlagen vor. Im Obergeschoss werden Schlafgelegenheiten, vor allem für die auf der Alp arbeitenden Personen, eingebaut. Die Kosten belaufen sich auf total Fr. 810'000.00. Bund und Kanton leisten Beiträge, doch verbleiben der Bürgergemeinde noch Ausgaben von mehreren 100'000 Franken. Der Beitrag von Rüschlikon für 2019 von Fr. 40'000.00 konnte für die Arbeiten zur Belebung der Alpe Geira oberhalb Dalpe eingesetzt werden. Für 2020 hat der Gemeinderat die Fr. 40'000.00 nun ebenfalls freigegeben. Das Geld soll erneut für die Erschliessung der Alp Geira mit elektrischem Strom und auch Internet verwendet werden, um so später unter anderem auch Kleinseminare anbieten zu können.

Zugehörige Objekte

Name
Mitteilungen_aus_der_GR-Sitzung_vom_27.01.2020.pdf Download 0 Mitteilungen_aus_der_GR-Sitzung_vom_27.01.2020.pdf
scroll up